Der Schrecksenmeister – Walter Moers

13 Mar

Klappentext: In Sledwaya, der Stadt, in der “das Gesunde krank und das Kranke gesund” ist, spielt der neue Roman “Der Schrecksenmeister” des zamonischen Großschriftstellers Hildegunst von Mythenmetz. Er handelt von der Auseinandersetzung zwischen Echo, dem hochbegabten Krätzchen, und Succubius Eißpin, dem furchtbaren Schrecksenmeister Sledwayas, der Faust und Mephisto in einer Person zu verkörpern scheint. Dieser lässt nichts unversucht, um sich vermittels der Alchimie zum Herrn über Leben und Tod aufzuschwingen – und dazu braucht er nichts notwendiger als das Fett von Echo, der gezwungen ist, einen teuflischen Vertrag mit Eißpin abzuschließen.

Und das meine ich: Und erneut war ich bei Moers gelandet. Diesmal sollte es um das kleine Krätzchen – nein Krätzchen sind bitte keine! Katzen – Echo gehen. Echo ist am Anfang wirklih naiv, anders kann man es nicht sagen. Aber wie sollte er auch anders sein, wenn er es bei seinem Frauchen doch so gut hatte, ausser essen und schlafen nichts zu tun hatte und vor allen Gefahren des bösen Zamonien gut geschützt war? Und so poltert aus seinem trauten Heim, nach dem Tod seines Frauchens, mitten hinein in Sledwaya und trifft als bald auf den Schrecksenmeister Eißpin, der ihm einen unheimlichen Vertrag aufschwatzt,  Echos mißliche Situation dabei schamlos ausnutzend. Am Ende soll es nämlich an den Kragen des armen Krätzchens  gehen, doch Moers wäre nicht Moers, wenn seine Geschichte bis da hin nicht einiges zu bieten hätte. Denn so naiv, wie Echo am Anfang auch scheint, ist er gewiss nicht. Echo ist sogar hochintelligent, wenn man ihn denn mit Wissen füttert.

Ein bisschen neidisch bin ich schon gewesen auf das kleine Krätzchen. Wer hätte nicht auch gerne ein photographisches Gedächtnis? Ich schon. Einmal mit etwas gefüttert und nie wieder vergessen, beziehungsweise abrufen können wenn man es braucht. Der Schrecksenmeister bleibt dennoch ein typischer Moers und wie immer einfach lesenswert.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: