“Kleine Tore, große Männer…”

12 Oct

Wie man den vorangegangenen Beiträgen unschwer entnehmen kann interessiere ich mich doch sehr für Handball. Bekannter D. meinte doch neulich sogar ich sei süchtig – pah ich hab keine Ahnung wovon der redet. Und selbst wenn er recht hat, lieber solch eine Sucht als ne andere 🙂

Ich fasste daher vor etwas mehr als einem Monat den Entschluß, ich könnte mir ja das Rückrundenspiel HSV gegen THW angucken. Ist ja praktisch, da ich mit dem Semesterticket bis nach Hamburg umsonst fahre. Da solche Unternehmungen aber mit mehreren durchaus mehr Spaß bringen, fragte ich – nachts um zwölf – Freundin J., ob sie und ihr Freund R. nicht Lust und Zeit hätten mich zu begleiten. Worauf ich ein je nach dem ob sie Zeit haben erhielt, dass sie sich aber am 27.12.08 den MT Melsungen gegen TBV Lemgo anschauen würden und ich könnte ja überlegen, ob ich mit will und J.´s Freundin S. fragen, wo sie sitzen, damit ich nen Platz dort in der Nähe kriegen kann.

Kurzer Hand wurde also im Internet geschaut, was so eine Karte kosten soll und S. gefragt, wo sie sitzen. Beim Preisunterschied zwischen Karte im Shop kaufen und über´s Internet bestellen hat es mir dann jedoch fast die Schuhe ausgezogen! Ich fasste also den Entschluß am nächsten Tag im Shop anzurufen und zu fragen, ob man eine Karte auch reservieren könnte (ich fahr ja schließlich nicht jeden Tag mal eben nach Kassel).

Am nächsten Tag versuchte ich zwei mal vergeblich jemanden im Shop an den Hörer zu bekommen. Wurde kurze Zeit nach dem zweiten Versuch jedoch zurückgerufen! Das nenn ich mal Service. Nach einem kurzen und sehr netten Gespräch war die Karte auch schon reserviert – sogar direkt im Anschluß an meine Bekannten.

Dann kam mir plötzlich die Idee mir den Spielplan von Melsungen mal genauer anzusehen – schließlich muss der HSV und der THW hier ja während der Saison auch spielen. Und richtig. Ich fand heraus das der THW schon am 11.10.08 in Kassel zu Gast sein sollte. Schnell wurde in Freundin V. jemand gefunden, der Lust hatte mich zu begleiten und genauso schnell hatte ich auch hier unsere Karten, trotz des recht hohen Preises, den ich mir eigentlich so gar nicht leisten konnte, organisiert. Nicht das ich nicht auch alleine gefahren wäre, aber wie eingangs gesagt, zu zweit ist doch irgendwie netter.

Es blieb also einen Monat lang Vorfreude auf dieses Spiel, die besonders in den letzten Wochen überirdische Ausmaße annahm. Vielleicht kam D. ja auch deshalb auf die Idee ich sei süchtig?? Man weiß nicht… Und irgendwie macht es mir auch nichts 😀

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: