“Traenenreicher” Zoobesuch

7 Sep

Ich muss das mit den Souvenirs glaube ich etwas relativieren. Es ist “nur” ne Australienjacke und drei schicke T-Shirts. 🙂

Heute ging es also in den Taronga Zoo. Heute morgen regnete es natuerlich erstmal, aber Anna und ich sind trockenen Fusses zur Schule gekommen, wo wir uns mit Anna Carina und Frauke getroffen haben. Dann gings erstmal los zum Circular Qauy (maaaan ist die George Street lang!!), wo wir eine Faehre zum Zoo nehmen mussten. Als wir auf die Faehre warteten fing es erstmal wieder an zu regnen. Waehrend unserer Ueberfahrt wurde es eher schlimmer als besser. Im Zoo angekommen mussten wir aber noch ca fuenf Minuten warten bis wir losstiefeln konnten. Der Regen geht hier gottseidank so schnell wie er gekommen ist. Gleich am Anfang kamen wir zu den Kaenguruhs/Wallabys. Ein Wallaby war so neugierig, dass es auf den Fussweg hueppelte. Anna kniete sich vorsichtig hin und fing an es zu streicheln. Einer der Waerter meinte nur das wir vorsichtig sein sollen, da die auch mal zuzwicken wuerden. Ich konnte natuerlich nicht wiederstehen und hab mich auch vorsichtig hingekniet. Und JA das kleine, suesse, niedliche, knuddelige Wallaby liess sich auch von mir streicheln. Ich musste mich dafuer zwar ein bisschen von der beinahe winzigen Zunge ablecken lassen, aber das war sowas von egal. Die Kleinen sind soooooo knuddelig weich!!!! Hach… Als wir dann aus dem Gehege raus waren, kamen mir vor Freude dann doch die Traenen. Das war einfach soooooo toll. Allein dafuer haben sich die 23 $ gelohnt!! Danach kamen dann die Koalas, Wombats, Platypus (auf deutsch auch Schnabeltier) usw. usw. Wir haben auch eine Seeloewen-Show besucht. Grossartig! Der Zoo ist einfach wunderschoen gelegen. Es war einfach phantastisch!!! Und Birthe, soo geil waren die 2 – 3 Krokodile da wirklich nicht!! Da gab es echt interessantere Dinge, die man sich angucken konnte.

Der Rueckweg war am anstrengensten, weil der Bus natuerlich nicht da abfuhr wo er ueblicherweise abfahren wuerde (Ich mach da drei Kreuze wenn wieder Montag ist). Folglich mussten Anna und ich dann erstmal suchen WO er nun abfaehrt. Den Rest nach Hause zu laufen waere beinahe schneller gewesen…

Was die Preise angeht, so kann man sagen, dass 1$ ungefaehr 0,66Euro sind. Essen ist ziemlich teuer, waehrend Anziehsachen erstaunlich guenstig, ja fast billig, sind. Preise vergleichen lohnt sich aber auch hier.

Jetzt muss hier nur noch das Wetter besser werden, aber das soll ab Montag der Fall sein. Am schlimmsten ist her echt der Wind, der macht es naemlich richtig eisig kalt teilweise.

Ich hoffe ihr habt alle einen schoenen Tag, ich werd hier bald schon wieder ins Bett gehen. Bin heute echt erledigt.

Advertisements

One Response to ““Traenenreicher” Zoobesuch”

  1. lovelyluthien September 10, 2007 at 12:39 pm #

    *schnief* Niemand kann die Bindung zwischen mir und den Krocketieren nachvollziehen…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: