Flug und erster Tag

2 Sep

So jetzt versuche ich auch mal hier im Blog mich an die australische Tastatur zu gewoehnen.

Aber nun erstmal zu den Ereignissen an meinem ersten Tag hier und auf der Hinreise.

Der Flug war sehr angenehm – einer der angenehmsten, die ich bisher hatte! Das Flugzeug war riesig. Ich dachte ich komme gar nicht an meinem Sitzplatz an (vorletzte Reihe, direkt neben der Tuer). Meine Sitznachbarn bis Singapur waren sehr schweigsam, waren aber auch Italiener oder sowas. Bis SIngapur konnte ich sogar etwas schlafen!! In Singapur war der Aufenthalt ca 1 1/2 Stunden. Danach ging’s dann weiter nach Sydeny. Diesmal hatte ich eine nette Frau mit zwei kleinen Kindern neben mir. Sehr suess, auch wenn mich der kleinere Junge von beiden des oefteren im Schlaf getreten hat. Obwohl klar war, dass sie wohl Australierin war, fragte mich die Mutter nach dem FLug in fliessendem deutsch, ob es sehr schlimm war, mit den Kindern neben mir. Meine Frankfurt und Singapur Flughafenbekanntschaft Rebecca, hab ich dann bis nach draussen begleitet, da sie die einzige war, die in Sydney nicht umgestiegen ist. Auch ich wurde von ihrer Gastmutter und der Betreuerin ihrer Organisation sehr nett begruesst. Ihre Betreuerin hat sich dann mit mir, anstatt mit der Bahn zu fahren, ein Taxi geteilt, was dann irgendwie dazu fuehrte, dass ich fuer mein Taxi nichts bezahlen musste. 🙂 Bin ich immer noch total begeistert von. Sowas findet man in Deutschland ja eher wenig, oder gar nicht.

Im Hostel angekommen, hab ich dann  erstmal geduscht und vergeblich versucht die mir geliehene Sim-Karte zu nutzen (Scheiss Sim-Lock Funktion). Meine eigene Sim-Karte wollte ebenfalls nicht. Aber meine Mitbewohnerin hat mir dankenswerter Weise ihr Handy geliehen. Nach vergeblichen Versuch auch hier ne SMS zu schicken (JA ich hab saemtliche Vorwahlmoeglichkeiten versucht) durfte ich dann ganz kurz anrufen (dauerte auch nur 19 sec. 🙂 ). Dann war ich mit meinem Handy in nem Shop, wo die Verkauferin ihre SIM-Karte in meinem Handy ausprobiert hat. Tja und anscheinend ist bei mir diese SIM-Lock Funktion tatsaechlich aktiviert (aus welchem Grund auch immer). Danach hab ich dann wieder MEINE SIM-Karte eingelegt, die ploetzlich funktionierte. Sollte also irgendwer das Verlangen haben mir auf diesem Wege zu schreiben, ihr wisst welche Nummer. 😉

Mittags war ich dann mit Anna (eine gemeinsam mit mir angekommene Franzoesin) und Matthias erstmal einkaufen und schon ein wenig in der City. Sind vom Darling Habour mit dem Boot zum Circulay Quay geschippert. Unter der Habour Bridge durch und an der Oper vorbei (Und das nur damit ich mir auch sicher sind konnte wirklich in Sydney zu sein *ggg*). Abend um 9 bin ich dann todmuede ins Bett gefallen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: